Karpaltunnelsyndrom 2

Karpaltunnelsyndrom – Zusammenhang mit Handynutzung

 

Eine jüngst publizierte Studie an der Universität Hongkong kam zu dem Schluss eines kausalen Zusammenhangs zwischen intensiver Handynutzung und einem Karpaltunnelsyndrom.

So waren bei den untersuchten 500 Studenten die Vielnutzer, wohl aufgrund häufiger Wischbewegungen, ständigen Daumeneinsatzes und anhaltender Handgelenkbeugung,  deutlich öfter von Beschwerden des Bewegungssystems betroffen.

Weiteres hierzu lesen sie unter folgendem Link :

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/mus.25697

Andreas Madlener

(Doktorand Forschungsgruppe Experimentelle Neurologie Universität Rostock)

Schreibe einen Kommentar