Gefühlsstörungen

Jeder kennt das Gefühl wenn Arme oder Beine kurzzeitig einschlafen. Ein wenig Bewegung und dann ist es meist wieder vorbei.

Länger anhaltende Taubkeit, Pelzigkeit, Kribbeln oder Ameisenlaufen sind jedoch ein Zeichen, dass mit den Nerven etwas nicht stimmt.

Treten die Beschwerden vor allem nachts auf und sind mit Schmerzen in der Hand verbunden könnte ein Karpaltunnelsyndrom vorliegen.

Dann sollte man nicht lange warten, sondern einen Neurologen aufsuchen, der mit Hilfe von elektrophysiologischen Messungen (Elektroneurographie) feststellen kann, welcher Nerv eingeklemmt wird und wie man das beheben kann.